Dokumentation Paris

Paris ist nicht nur die französische Hauptstadt und die Stadt der Liebe, sondern ist auch eine Stadt, die gefühlt mehr Signalgeber als Einwohner hat. Die wunderschöne Stadt bietet eine große Auswahl an interessanten Signalanlagen...

 

Leider sind nicht viele Fotos entstanden, und die, die entstanden sind, haben eine schlechte Qualität, auf Grund des Wetters. Es ist geplant, dass ich bald mehr Material aus Paris bieten kann. Dank geht aber an die fotografische Unterstützung, die nicht genannt werden möchte.

 

 

Lichtsignalanlage "Place de Varsovie" Paris

Der "Place de Varsovie" ist ein ziemlich zentral gelegener und dicht befahrener Platz. Er befindet sich am Palais de Chaillot, und in der direkten Nähe zum Wahrzeichen von Paris, dem Eiffelturm. 

Die LSA mit Hardware des Unternehmens "Grolleau" ausgestattet, was tatsächlich sehr Typisch für Paris ist. Hier ein paar Eindrücke dieser LSA

Lichtsignalanlage "Parc des Rives de Seine/ Rue Beethoven" Paris

Eine weitere Lichtsignalanlage in Paris, in unmittelbarer Nähe des Eiffelturms. Diese LSA ist ebenfalls mit Signalgebern von Grolleau ausgestattet...

Lichtsignalanlage "Quai Branly/ Boullevard de Grenelle" Paris

Diese Lichtsignalanlage befindet sich an der Metro- Station "Bir Hakeim". Von hieraus gelangt man direkt zum Eiffelturm. Auch hier ist die LSA mit Signalgebern von Grolleau ausgestattet.

Lichtsignalanlage "Quai Branly/ Pont d´Iéna" Paris

Diese Lichtsignalanlage befindet sich genau vor dem Eiffelturm...

Metro- Station "Charles de Gaulle-Étoile"

In den alten Tunneln der Pariser Metro sind viele alte Signalgeber zu sehen, die die Streckenabschnitte freigeben. Leider konnte ich nicht viel über den Signalgeber rausfinden. Von Aufbau sieht er allerdings aus, als ob es ein Fußgängersignalgeber ist, nur ohne Symbole und ohne Schuten. In der Metro- Station "Charles de Gaulle- Etiole" konnte ich so einen Signalgeber kurz festhalten...

Lichtsignalanlage "Charles de Gaulle-Étoile/ Avenue de Friedland" Paris

Charles de Gaulle- Etoile ist ein großer Platz, auf dem sich auch eine sehr bekannte Sehenswürdigkeit befindet. Die Rede ist vom "Arc de Triomphe", der Triumpfbogen. Von dem Platz gehen zwölf Straßen ab, an dessen Beginn sich Fußgänger- Lichtsignalanlagen befinden. Eine davon, die in der Avenue de Friedland, habe ich dokumentiert. Die LSA mit Signalgebern von Grolleau ausgestattet, verfügt sogar über Blindentaster und hat sehr kunstvolle Masten, welche richtig gut in die Altstadt von Paris passen. 

Lichtsignalanlagen entlang der " Av. des Champs-Élysées" Paris

Auf der berühmten  Av. des Champs-Élysées ist auch jede Menge Vekehr, so dass sich auch hier Lichtsignalanlagen nicht vermeiden lassen. Hier kamen allerdings keine Signalgeber von Grolleau zum Einsatz, sondern Signalsäulen der Unternehmen Wilmotte und JCDecaux. Bei denen ist quasi Signalgeber und Mast in einem. Diese erstrecken sich beinah über die gesamte Champs-Élysées.

Aximum Signalgeber an mobilen Masten " Av. des Champs-Élysées"

Im Januar 2019 war eine Fahrspur auf der  Av. des Champs-Élysées gesperrt, so dass die Fahrzeuge weiter weg vom Fahrbahnrand unterwegs sind. Damit ist die Gefahr groß, dass die Signalgeber am Fahrbahnrand nicht mehr wahr genommen werden. Deshalb wurden mobile Masten aufgestellt, an denen LED- Signalgeber von Aximum installiert wurden. Diese wurden am Mastverteiler der Signalsäulen, welche während dessen ausgekreuzt sind, abgegriffen und machen nun das, was im normalfall die Signalsäule tut. Interessant hier war der Fußgängersignalgeber, bei dem sich das rote und das grüne Feld gemeinsam in einer "kleinen" 210mm- Signalgeber mit bedruckter Scheibe befinden. Dies wirkt kleiner als die für normal installierten Fußgängersignalgeber, die richtige rechteckige Kästen sind. 

Grolleau Signalgeber mit Zusatzsignal " Avenue de Suffren" Paris

In der Avenue de Suffren direkt an der Kreuzung Quai Branly habe ich ein interessantes Signal entdeckt. Dabei befand sich unter einem dreifeldrigen Kfz- Signalgeber von Grolleau ein Zusatzsignalgeber. Der wiederholende Kleinsignalgeber war sogar direkt vierfeldrig ausgeführt. In den zusätzlichen Feldern befindet sich ein Pfeil nach rechts. Bei den Beobachtungen wurde festgestellt, dass dieser gelb blinkt, kurz bevor die von rechtskommende Hauptrichtung gesprerrt wird. Die von links kommende Hauptrichting war bereits gesperrt. Dieser blinkende Gelbpfeil erlaubt offensichtlich rechtsabbiegen bei Rot, da sich alle Rechtsabbieger in Bewegung setzten, als der Pfeil zu blinken begann. Dennoch ist zu vermuten (ich habe nichts gesehen), dass es irgendwo dennoch eine Feindlichkeit gibt, die zu beachten ist, da der Pfeil eben gelb ist und blinkt. Als Deutscher denk ich bei so einem Fall an den Grünpfeil, aber in Frankreich scheint es anders gehandhabt zu werden.  

Lichtsignalanlage " Rue du Faubourg Saint-Martin/ Rue des Récollets/ Rue Saint-Laurent​" Paris

Lichtsignalanlage " Rue du Faubourg Saint-Martin/ Rue du 8 Mai 1945" Paris

Lichtsignalanlage " Rue du Faubourg Saint-Martin/ Rue Sibour" Paris

Lichtsignalanlage " Boulevard de Magenta/ Rue du Faubourg Saint-Martin" Paris

Diese Signalanlage liegt an einem stark befahrenem Boulevard, dem Boulevard de Magenta.

Dort hat die LSA Hardwaremäßig noch mehr spannende Sachen zu bieten. Unteranderem befinden sich dort LED- Tafeln, die quasi die Aufgabe eines Schutzblinkers übernehmen. Zu dem gab es noch Signalgeber, die unverkennbar nur für den Bus gedacht sind...

Lichtsignalanlage " Boulevard de Strasbourg/ Boulevard de Magenta" Paris

" Boulevard de Magenta" Paris

Etwas, was mich fasziniert hat, war der Blick in den Boulevard de Magenta vom Boulevard de Strasbourg aus. Ich habe es versucht mit der Kamera fest zu halten, aber ich glaube es kommt nicht ganz rüber...

Jedenfalls schaut man in diese riesige Straße, und sieht es nur so Rot, Gelb, Grün leuchten. Über diesen Boulevard sind so viele Signalgeber verteilt, dass man garnicht weiß, wo die eine LSA anfängt und die nächste wieder aufhört. Ein atemberaubender Blick, den man sich, sofern man sich mit dem Thema LSA spezialiesiert, durchaus mal persönlich ansehen sollte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Tom Seeberger