Dokumentation Amstelland

Auf dieser Seite sind Bilder aus Amsterdam, Amstelveen, Diemen und Umgebung zu finden...

 

 

"Grüne Welle" -Signalgeber "Wibautstraat/ Plantanenweg"

 

Die Niederlande überraschen immer mit intellegenter Verkehrstechnik und neuen Ideen. Nicht mehr ganz so neu, aber eine wahnsinnig gute Idee ist der "Grüne Welle"- Signalgeber. Dieser befindet sich hinter der Kreuzung und schaltet ein, sobald die Hauptrichtung grün bekommt. Bedeutung ganz einfach: Bei der Richtgeschwindigkeit von 50km/h bekommt man eine Grüne Welle, also fährt von einer grünen Ampel zur Nächsten! 

Hoeflake (Swarco Futura Signalgeber) Schutzblinker "Wibautstraat"

 

Durch die vielen Radfahrer/-innen landesweit sind die Verkehrsteilnehmer zu besonderer Aufmerksamkeit aufgerufen. In folge dessen werden an vielen Anlagen Schutzblinker nachgerüstet, mit der Aufschrifft "LET OP!" was soviel heißt wie "Pass auf!"

Groenpol Lichtsignalanlage & Bahnübergang in Amstelveen- Stadhart

 

Eine Kleine aber Feine Groenpol- Anlage in Amstelveen. Diese LSA besteht aus einem Hauptknoten, einen kleinen Bahnübergang und den Endpunkt "Amstelveen Stadhart". Komplett auf LED und in Bereitschaftsschaltung strahlt die Anlage in der ruhigen Gegend fröhlich vor sich hin. Die Betreitschaftsschaltung ist eine ganz besondere und intellegente Schaltung. Dabei sind alle Richtungen auf Rot, bis ein Auto eine Induktionsschleife überfährt, ein Fußgänger oder Radfahrer den Taster betätigt oder eine Straßenbahn den Gleiskontakt auslöst. Die jeweiligen Richtungen werden freigegeben. Es spart viel Zeit und ärger während eines beruhigten Straßenverkehrs. 

Scheidt & Bachmann Bahnübergänge "Spinnerij" und "Bovenkerkerweg" Amstelveen

 

Durch Amstelveen verläuft die Metrolinie 51 von GVB Amsterdam, die auch  als "Sneltramlijn" bekannt ist. An der "Spinnerij" und auf dem "Bovenkerkerweg" befinden sich die einzigen beschrankten Bahnübergäng. Diese wurden von  der deutschen Firma Scheidt & Bachmann errichtet. Besonderheit sind die Schrankenbäume, die einen dreieckigen Querschnitt haben. Den Bahnübergängen droht bald ein Ende: Die M51 soll eingestellt werden. Stattdessen soll die Tramlinie 5 bis Amstelveen Westwijk verlängert werden.

Groenpol LSA "Beneluxlaan/ Rembrandtweg" Amstelveen

 

Die Beneluxlaan in Amstelveen ist eine der wichtigsten Verkehrsstrecken von Amstelveen. Sie führt direkt nach Amsterdam. In der Mitte verkehren die Straßenbahn 5 und die Metro 51. Da die Straße so häufig genutzt wird, befinden sich auch sehr große Signalanlagen auf der Beneluxlaan. Eine Groenpol LED Anlagen mit Signalportal präsentieren wir auf diesen Fotos.

Hoeflake Lichtsignalanlage "Ceintuurbaan/ F. Bolstraat"

 

Lange Zeit hat Groenpol das Monopol in Amsterdam. Seit ein paar Jahren macht ihnen Hoeflake Konkurrenz. Diese Firma ist niederländisch und verbaut Signalgeber des Typs Futura von Swarco. Auch diese Anlage hat Hoeflake bekommen. Diese war ehemals eine Groenpol. Sehr schlau gelöst finde ist hier die Linksabbiegespur der Radfahrer. In Deutschland ist das Linkabbiegen mit dem Rad eine Katastrophe. Diese Spur befindet sich wie alle anderen vor der Kreuzung und gibt gesondert im Programm grünes Licht zu Links abbiegen. Amsterdamer Straßenbahnen können fast überall hin. Fast an jeder Kreuzung findet man "Gleissterne". Durch diese Sterne können die Bahnen von jede Richtung, in jeder Richtung! Dem entsprechend gibt es auch jede Menge Straßenbahn-Signale. Diese Fotos machte ich, da ich es wundereschön fand, wie ein Negenoog nach dem Anderen durchschaltet. Hoeflake hat an dieser Kreuzung einen guten Job gemacht!

Hoeflake "Dynamische Zeitinsel" an der Haltestelle "Amstelveenseweg" in Amsterdam

 

Nah zu alle Haltestellen von GVB Amsterdam sind barrierefrei und auf gesonderten Verkehrinseln, die allerdings nicht groß sind durch das eng bebaute Zentrum, dennoch verfehlen sie ihren Zweck nicht: nicht den Autoverkehr durch den Fahrgastwechsel zu behindern. Was beispielweise in Dresden nah zu Standard ist, ist in Amsterdam schon ein einzelfall (soweit bekannt ist). An der Haltestelle "Amstelveenseweg" der Linie 2 Richtung Centraal Station (Hauptbahnhof) wurde eine sogenannte dynamische Zeitinsel errichtet. Wenn die Straßenbahn in die Haltestelle einfährt, schalten die Signalgeber ein und halten den Verkehr auf. Der Fahrgastwechsel kann so sicher statt finden. Wenn die Straßenbahn die Haltstelle wieder verlässt, schalten sich die Signalgeber wieder ab - ganz einfach!

Groenpol Bahnübergang "Ijburglaan" (Bob Haarmslaan)

 

Die Haltestelle "Bob Haarmslaan" ist die jüngste Haltestelle auf der Linie 26 Ijburg - Centraal Station. Sie hat einen kleinen Bahnübergang von Groepol bekommen, der auch akustisch geschichert ist. Installiert wurden 300mm Warnblinker mit einem Gefahrensymbol und dem Text "TRAM". Zusätzlich wurden  Kleinsignalgeber von Vialis installiert, von denen auch die Warnakustik iist. Zwei 210mm Signalgeber mit einem organgefarbenen Dreieck quittieren dem7der Straßenbahnfahrer/-in, dass der Bahnübergang gesichert ist.

Groenpol Lichtsignalanlage mit Countdown "Prins Hendrikkade/ Martelaarsgracht" Amsterdam

 

Einige Lichtsignalanlage im Zentrum von  Amsterdam sind mit Countdowns ausgestattet, so auch die an der "Prins Hendrikkade" in der Nähe vom Hauptbahnhof. Besonderheit bei dieser: Ab 5 Sekunden hört der Signalgeber auf zu zählen und schaltet nach den 5 Sekunden direkt auf Grün. Es gibt die Module in Weiß und in Gelb. Sie sind an verschiedenen Orten im Zentrum zu finden.

Hoeflake Lichtsignalanlage "Damrak" Amsterdam 

 

Hoeflake LED Signalanlage. Mit Signalgeber des Typs "Futura" von Swarco stattete Hoeflake diese LSA aus. Verwendet wurden außerdem Imtech Kleinsignalgeber. Die Negenoogen weißen etwas besonderes auf. Es handelt sich dabei nur um eine bedruckte Scheibe. Wie das Modul dahinter aussieht, ist demzufolge Denkbar, aber nicht offiziell. Diese LSA wurde spät errichtet und zählt zu einer der häuftig benutzten Anlage von Amsterdam.

Scheidt & Bachmann/ Vialis Bahnübergang "Ouddiemerlaan" Diemen

 

Direkt neben Amsterdam liegt die Kleine Stadt Diemen. Dort befindet sich ein Besonderer Bahnübergang, denn es ist einer der wenigen vollbeschrankten Bahnübergänge in ganz Niederlande. Genauer gesagt ist der zweite von drei sogenannten ADOB- Bahnübergängen. Der erste wurde bereits abgerissen. Diemen soll laut ProRail und Nederlandse Spoorwegen 2019 ebenfalls verschwinden. Der BÜ wurde schon mehrmals umgebaut. Einst hatte er drei Gleise und deshalb mehr Schranken. Dann wurden die Bäume der Fußgängerschranken getauscht, ca. ein Jahr später das dritte Gleis entfernt, da es nie genutzt wurde. Diesmal soll der Bahnübergang einer Unterführung weichen, da zu viele Züge verkehren und es trotz angepasster Technik einige Unfälle gab. Schade um den Bahnübergang...

Hoeflake (Swarco Futura) Lichtsignalanlage mit besonderen Negenoogen "Bilderdijkstraat/ Kinkerstraat" Amsterdam

 

An sich ist diese Anlage eine kleine, normale, hübsche Signalanlage in Amsterdam. Doch die Negenoogen sind besonders: sie geben nämlich zwei Richtungen gleichzeitigb frei, was nur wenige tun. Wenn man sich auf YouTube das Video zu der Anlage anschaut, stellt man fest, dass die Negenoogen blinken bei Weiß. Das tuen sie, da beispielsweise eine Gegenrichtung ebenfalls Freie Fahrt hat. Das Blinken bedeutet also "Fahren auf Sicht!".

Weitere Fotos aus Amsterdam, Amstelveen und  Diemen

 

Zum Vergrößern bitte anklicken!

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Tom Seeberger