Dokumentation Mittelfranken

Bilder aus Mittelfranken, hauptsächlich dem Landkreis Fürth...

 

 

Pintsch Bamag Wechselblinker Bahnübergang "Ziegenberg" Langenzenn

 

 

Siemens LED Lichtsignalanlagen in Fürth

 

Die Stadt Fürth rüstet Ihre Signalanlagen auch auf LED um. Leider bleiben anscheinend die alten Steuergeräte bestehen. Dies merkt man an den Schaltbildern und der Gestaltung der Umlaufzeit. Wir haben uns zwei Lichtsignalanlagen mal genauer angesehen. Eine davon befindet sich auf der Königsstraße/ Hallplatz und die andere auf dem Dr.- Henry- Kissinger- Platz.  

 

 

Pintsch Bamag Wechselblinker Bahnübergang "An der Bleiche" Langenzenn

 

 

Siemens Fußgänger- Lichtsignalanlage mit erweiterter Schlafensschaltung "Schießhausplatz" Langenzenn

 

Siemens Lichtsignalanlage mit Schlafensschaltung II und FU- Steuergerät.

Diese LSA hat eine Schlafensschaltung, aber nicht so wie es viele kennen oder wie ich in Folge 2 von "Ampel Tomi erklärt... "erklärt habe. Nein, diese LSA ist KOMPLETT DUNKEL! Selbst die Fußgängersignalgeber, die bei einer normalen Schlafensschaltung noch eingeschaltet sind und bleiben, sie bei dieser Schlafensschaltung außer Betrieb. Durch betätigen des Anforderungstasters werden erst alle Signalgeber eingeschalten. Gleichzeitig wird die Umlaufzeit gestartet. 
Wenn die Umlaufzeit beendet ist, schaltet sich die Anlage wieder ab.
Das sie in Betrieb ist, zeigt sich nur durch die mittlerweile veralteten Anforderungstaster, bei denen die leuchtenden Textfelder mit der Aufschrift "BITTE DRÜCKEN" auch nicht mehr ganz in Takt sind. 
Bemerkenswert ist zu dem noch die 63A- CEE- Steckdose die am Stromkasten, der das Steuergerät mit Spannung versorgt, montiert ist...

Siemens Lichtsignalanlage mit altem Silux- LED "Hauptstraße/ Fürther Straße" Siegelsdorf

Siemens LSA mit altem Silux- LED und bunten Streuscheiben in Siegelsdorf (Mittelfranken)

Diese LSA gefiel mir durch ihren schlichten Aufbau sehr gut. Dennoch hat sich da ein kleiner Fehler eingeschlichen: Die LSA besitzt vier Schutzblinker. Und alle vier wurden mit dem falschem Symbol ausgestattet. Zusehen: Ein schreitendes Euromännchen (soweit richtig) in Negativer Ausführung (früher gab es das mal, aber heute nicht mehr!). 

Wie müsste es sein: Ein schreitendes Euromännchen in POSITIVER Ausführung, also ein gelber, leuchtender Hintergrund und ein dunkles Symbol (in dem falle Männchen). Zusätzlich sind an der Kreuzung Taster des Typs "BM 2000" von Urich zu finden. Dieser Taster ist relativ selten anzutreffen und wurde wieder vom Markt genommen, da er sich nicht gut verkauft. 

Pintsch Bamag Wechselblinker Bahnübergang "Raindorfer Weg" Langenzenn

 

Auf der Strecke zwischen Siegelsdorf und Markt Erlbach der Mittelfrankenbahn findet man in Langenzenn drei Wechselblinker- Anlagen. Alle in betrieb. Die von Pintsch Bamag gebauten Sicherungsanlagen lassen sich ihr alter ansehen: Schlecht angelegte Überwege, verrostetes Material mit einigen Schäden im Schutenbereich. 

Swarco Futura Lichtsignalanlage "Hauptstraße" Wilhermsdorf

 

Diese Anlage hab ich vor einem Jahr schonmal gesehen. Damals waren noch Signalgeber des Typs "Global" installiert, mit runden Kontrastblenden und mit der "Schlafensschaltung Typ 2". Leider hatte ich es nicht geschafft die Anlage in ihrem ehemaligen Zustand zu dokumentieren. 
Die Anlage wurde (wohl erst vor kurzem) auf LED umgerüstet. Dabei erhielt sie neue Signalgeber des Typs "Futura". Die Schlafensschaltung ist auch nicht mehr da. Die Anlage ist nun im "Dauerbetrieb". Der alte Schrank und die Urich- Taster sind die einzigen die übrig geblieben sind. Das Steuergerät und die Signalgeber sind komplett neu. 

BÜSTRA: Stührenberg Lichtsignalanlage und Pintsch Bamag Bahnübergang "St2252/ Stelzenbachstraße" Wilhermsdorf

 

Eine BüStra- Anlage mit einer Stührenberg Lichtsignalanlage und einem Bahnübergang von Pintsch Bamag in, oder besser gesagt bei Wilhermsdorf.
Die Straße, auf der sich die Anlage befindet, gehört nämlich dem Landkreis Fürth. Links und Rechts von der Straße liegt Wilhermsdorf. Und da wundert es niemanden, dass Stührenberg die Anlage bekommen hat.
Der Bahnübergang von Pintsch Bamag ist mittlerweile auch schon etwas in die Jahre gekommen. Im Gegensatz aller Bestimmungen ist dieser Bahnübergang nicht gesichert, wenn der Zug in den Bahnhof fährt. Er sichert sich erst, wenn der Zug in ihm zum Stillstand gekommen ist. 
Stührenberg bekam den Zuschlag für die LSA, die sich auf der selben Kreuzung befindet. Einige Makel finden sich hier tatsächlich wieder. Ein Mast ist zu tief, an einem fehlt ein Wiederholer, eine Kontrastblende stimmt nicht und mehr als die Hälfte der Signalgeber hängt schief und zerstört das Bild. Zu dem kommt noch hinzu, dass die Anlage aus einer Zeit kommt, als Stührenberg noch FuturLED 3 verwendet hat. Mittlerweile hat Stührenberg eigene LED- Module, weshalb ein zusammengewürfelter Haufen verschiedener LEDs entsteht.

Pintsch Bamag Bahnübergang mit BüStra- Fuktion "Nürnberger Straße" Wilhermsdorf

 

 

SAG Lichtsignalanlage "Äußere Windsheimer Straße/ Laubendorfer Brücke" Lohe

 

Es ist eine der ordentlichsten und schönsten Signalanlagen, die ich auf der Reise in Mittelfranken gesehen hab. Sie ist noch sehr jung, wie ich von Einheimischen erfahren habe. 
Eingesetzt wurden Signalgeber des Typs "Modial" von Swarco Futurit. 
Besonders sind, dass es in der einen Nebenrichtung zu dem Dreifeldrigen Signalgeber einen Zweifeldrigen Wiederholer gibt, und in der anderen Nebenrichtung gibt es keine Kontrastblende für den Peitschenmastsignalgeber.

Weiter Fotos aus Mittelfranken

 

Zum Vergrößern bitte anklicken!

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Sonja Seeberger