Warnakustik für Bahnübergänge

Die Sicherheit an Bahnübergängen ist wichtig! Um rechtzeig vor dem Schließen der Schranken zu warnen, bzw. vor Zügen bei unbeschrankten Bahnübergängen zu warnen, werden Akustiken an den Sicherungsanlagen installiert. Schon mechanische Vollschranken, circa 1900 "der letzte Schrei" der Überwegssicherung, konnten mit Läutwerken ausgestattet werden. So wie es in Deutschland drei Tonarten des selben Gongs gibt, so variieren die Töne in den unterschiedlichsten Ländern. Von klassich bis elektronisch, von sanft bis penetrant. 

Hersteller: Z.W.U.S. Polen

Typ: ---

Spannung: 24V

Ton: klassischer Läutwerkton

 

 

 

Diese Wecker werden standardmäßig an DDR- Bahnübergängen von WSSB verwendet.

Hersteller: Vialis Rail System

Typ: EBA 1.3

Spannung: 10-18V DC

Ton: "Ting Ting Ting" (Nederland Spoorweg Geluid)

 

 

 

Die elektronische Klingel wird aktuell in den Niederlanden von seinem Nachfolger "AnaBel" abgelöst. Die EBA selber wurde vor einigen Jahren in Belgien eingeführt, mit dem selben Ton der Niederländer.

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Tom Seeberger